ludertal-kopfbild

Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten aus der Schule

Tag der offenen Tür 2018

Veröffentlicht am 17.12.2018 von Elina Rademacher
DSC02440

Am Samstag, den 8. Dezember 2018, lud die Lüdertalschule zum Tag der offenen Tür ein. Von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr konnten Gäste und interessierte Viertklässler sowie deren Familien die Lüdertalschule kennenlernen.

Ab 10:00 Uhr war die Aula gut gefüllt, so dass die Rektorin Frau Neiße alle Gäste und die Schüler/innen der Lüdertalschule begrüßte und willkommen hieß. Es folgte ein buntes Programm, das von Herrn Hoos moderiert wurde. Das Schulorchester überzeugte durch mehrere musikalische Beiträge. Außerdem wurde gesungen und gerappt. Abgesehen von den musikalischen Beiträgen boten die Zehntklässler eine Step-Aerobic-Aufführung dar. An diesem Tag wurden auch die neuen Schulsanitäter ernannt und erhielten ihre Urkunden. » weiterlesen

Spendenübergabe der Lesescouts an LebKom e.V.

Veröffentlicht am 14.12.2018 von Lara-Sophie Ganß

Bei gemütlicher vorweihnachtlicher Stimmung mit Plätzchen und Kinderpunsch überreichten die Lesescouts Frau Irrling und Frau Hille, die von LebKom e. V. gekommen waren, die bei unserer im Oktober veranstalteten Lesung „Wüstenblume –  muss nicht sein“ gesammelten Spenden für die Förderung des „Fulda-Mosocho-Projekts“. An diesem Abend kamen beachtliche 450€ zusammen, die der Förderung eines Programms gegen die weibliche Genitialverstümmelung in Afrika zu Gute kommen. » weiterlesen

Vorlesewettbewerb 2018

Veröffentlicht am 07.12.2018 von Elina Rademacher
P1000980

Am 4. Dezember haben die Klassensieger der H6, R6a und R6b ihr Buch und ein unbekanntes Buch vorgestellt. Die Klassenkameraden der Kandidaten haben beim Wettbewerb zugehört. Die Jury bestand aus den Deutschlehrerinnen der drei Klassen, zwei Lesescouts sowie drei Schülern/innen aus den drei sechsten Klassen.

Die Kandidaten haben aus ihren Büchern und auch unbekannte Texte vorgelesen. Anschließend stellten die Lesescouts noch ihr Leseprojekt vor, da sie ein paar neue Mitglieder suchen. Die Leser und Leserinnen des Wettbewerbs haben sich alle gut geschlagen. Die Schulsiegerin ist aus der H6 und heißt Juliana Erb.

Bericht von Leonie Sch. (R6b)

Bericht über den Vorlesewettbewerb

In der dritten und vierten Stunde waren alle Schüler/innen der sechsten Klassen in der Aula der Schule versammelt, um die Klassensieger der jeweiligen Klassen beim Vorlesewettbewerb gegeneinander antreten zu lassen.

Nachdem sich alle versammelt hatten, starteten die Klassensieger mit dem von ihnen ausgesuchten Büchern. Ganz hinten saß die Jury, die aufmerksam zuhörte. Nachdem alle aus ihren Büchern vorgelesen hatten, musste jeder der Kandidaten noch eine ungeübte Stelle aus einem anderen Buch vorlesen. Als alle die Textstellen vorgelesen hatten, zog sich die Jury zurück, um den Schulsieger/in zu ermitteln. Nach der Entscheidung ging Frau Hedtrich auf die Bühne, um Juliana Erb zur Schulsiegerin zu küren. Die Klassensieger und die Schulsiegerin erhielten eine Urkunde. Juliana Erb wird die Schule auf der Kreisebene vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Bericht von Leon St. (R6b)

 

Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am 30.11.2018 von Johannes Milde

ilsaam

ltsam

Volles Haus – gelungene Aufführung der Theater AG

Veröffentlicht am 21.11.2018 von Elina Rademacher
DSC00379

Baskerville – Sherlock Holmes’ allererster Fall

Letzte Woche stand alles im Zeichen des Theaters an der Lüdertalschule Großenlüder. Die Theater AG der Schule hat das letzte Jahr fleißig geprobt und präsentierte vom 13.11. – 15.11.2018 das Stück Baskerville – Sherlock Holmes’ allererster Fall.

Vormittags wurde den Grundschülern/innen, der umliegenden Grundschulen, sowie den Schülern/innen der Lüdertalschule das Stück präsentiert. Am Mittwoch- und Donnerstagabend gab es zusätzlich Abendvorstellungen für Eltern und Gäste. Die Theater AG konnte sich freuen, dass beide Abendvorstellungen gut besucht waren. Sie spielten vor vollem Haus und ernteten viel Applaus. » weiterlesen

Vorlesen im AWO Großenlüder – Senioren mit Vorleseaktionen glücklich machen

Veröffentlicht am 20.11.2018 von Lara-Sophie Ganß

An einem kalten Mittwochnachmittag machten sich die Lesescouts Emma und Lara-Sophie wieder auf den Weg zum AWO Seniorenzentrum in Großenlüder. Dort wurden wir bereits freudig von Frau Schröder empfangen, die sich auch schon beim letzten Mal so gut um uns gekümmert hat.

Sie begleitete uns zu Frau Hartmann, der wir schon einmal vorgelesen haben und die sich sehr über unseren Besuch gefreut hat. So war es auch dieses Mal mit ihr und unserer zweiten Zuhörerin Frau Keckert. Lara-Sophie las eine Geschichte vor, in der es um eine Oma mit ihrer Enkelin ging. » weiterlesen

Aufführungen der Theater – AG

Veröffentlicht am 08.11.2018 von Johannes Milde

Baskerville – Sherlock Holmes’ allererster Fall

K1600_P1020224

Ein spannender Kriminalfall für Groß und Klein. 

Schon in der Kindheit lernt Sherlock Holmes die Zwillinge John und Jamie Watson kennen. Diese benötigen seine Hilfe auf der Suche nach ihrer verschwundenen Mutter. Eine gefährliche, gruselige und neblige Suche beginnt…

Am Mittwoch, 14. November 2018 und Donnerstag, 15. November 2018 (jeweils 19.00 Uhr) in der Aula der Lüdertalschule.

Der Eintritt ist frei !

Lesung: Wüstenblume – muss nicht sein

Veröffentlicht am 06.11.2018 von Elina Rademacher
IMG-20181025-WA0005

Am 25. Oktober 2018 fand an der Lüdertalschule ein ganz besonderer Abend statt! Die Lesescouts luden unter der Leitung von Frau Grosch, der Mitarbeiterin der Bibliothek, zur Lesung Wüstenblume – muss nicht sein ein.

Die Lesescouts, eine vierköpfige Mädchengruppe, wurden durch Frau Grosch auf das Mosocho-Projekt aufmerksam. Die Lesescouts erarbeiteten sich das bewegende Thema der Genitalverstümmelung auf unterschiedliche Art und Weise. Grundlage bildete hier der Roman Wüstenblume von Waris Dirie und das Fuldaer Mosocho- Projekt, das hervorragende Arbeit leistet um FGM[1] zu reduzieren und zu verhindern. Ein Schwerpunkt des Projektes liegt vor allem in der präventiven Arbeit, insbesondere mit Männer, um das Umdenken in der Gesellschaft zu fördern.  Das Mososcho-Projekt wurde von dem Verein LebKom e.V. im Jahr 2002 ins Leben gerufen, um die Verstümmelung des weiblichen Körpers zu beenden sowie einen Beitrag zur Entwicklungshilfe zu leisten. » weiterlesen

Lesescouts erleben eine Begegnung der besonderen Art

Veröffentlicht am 02.11.2018 von Lara-Sophie Ganß

An einem kalten Novembermorgen trafen sich die Lesescouts Lara-Sophie, Karolin und Luca zusammen mit Frau Grosch in der Bücherei. Wir wollten uns die Eröffnung der Wanderausstellung des „Fulda-Mosocho-Projekts“ in der Richard-Müller-Schule zum Thema „Wonder of the Female Body – weibliche Genitialverstümmelung in Afrika“ ansehen, zur der wir als offizielle Ehrengäste eingeladen wurden, da wir Lesescouts eine gut besuchte Lesung zu diesem Thema in der Lüdertalschule veranstaltet haben. So machten wir uns dann mit positiver und freudvoller Energie auf den Weg zum Großenlüderer Bahnhof, um mit dem Zug nach Fulda zu fahren. Auf der Fahrt stiegen noch Amelie, Emma und Frau Völler ein; nun waren wir komplett. Als wir in Fulda waren, liefen wir zur Richard-Müller-Schule. Dort angekommen, setzten wir uns in die Cafeteria, aßen und lauschten einem ganz besonderen Brief, in dem wir für unsere Vorlesung gelobt wurden. Danach liefen wir zur Ausstellung; unsere Schulleiterin Frau Neiße wartete bereits hier auf uns. Wir wurden mit Namensschildern empfangen und durften uns erneut über Lob zu unserer Vorlesung freuen, die einige sehr berührt und bewegt hat.

IMG-20181101-WA0017

Nach einem Gruppenbild nahmen wir Platz und lauschten dem Programm aus Musikstücken und bewegenden Worten von Michael Brand, der Mitglied des Deutschen Bundestages und des Bundesauschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe ist. Auch Frau Prof. Dr. Muthgard Hinkelmann-Toewe, die Initiatorin des „Fulda-Mosocho-Pojekts“, die sehr aktiv in Kenia gegen Genitialverstümmelung handelt, hielt einen mitreißenden Vortrag. Nach diesem Programm durften wir uns noch in ein ganz besonderes Buch eintragen und ein paar liebe Worte hineinschreiben, die für die Menschen in Kenia übersetzt und ihnen gezeigt werden; sie sollen ihnen Mut machen. Dann bot sich uns auch noch die Möglichkeit, ein Foto mit Frau Hinkelmann-Toewe und Herrn Brand zu machen.

IMG-20181101-WA0004 (2)

Wir unterhielten uns mit den beiden und berichteten ihnen von unserer besonderen Lesung mit Tanz zum Mosocho-Projekt und der großen Spendenbereitschaft.

IMG-20181101-WA0006

Dann war es auch schon Zeit Abschied zu nehmen, aber wir wären ja nicht die Lesescouts, wenn wir uns nicht ganz besonders von Frau Hinkelmann-Toewe verabschiedet hätten, also machten wir einen Kreis und stärkten uns symbolisch den Rücken, dann nahmen wir uns an den Händen, bevor wir auseinandergingen und ihr auf „Auf Wiedersehen“ sagten. So konnten wir gestärkt mit dem Gemeinschaftsgefühl in den Alltag gehen. Wir sind sehr dankbar dafür, sie persönlich kennengelernt zu haben. So ging leider ein ganz besonderer Tag zu Ende, wir machten uns wieder beschwingt und inspiriert auf den Rückweg zum Bahnhof.

Auch wenn wir uns manchmal über irgendwelche Kleinigkeiten aufregen, ist unser Leben hier in Deutschland super; wir sollten uns jeden Tag freuen, welch schönes Leben wir hier führen können. Wir wünschen allen Mädchen in Afrika, die von FGM bedroht sind, dass sie geschützt werden. Dazu können wir beitragen, indem wir aktiv Projekte, wie das „Mosocho-Projekt“ unterstützen!

Lara-Sophie Ganß, R8a

LTS – Aktuell

Veröffentlicht am 26.10.2018 von Johannes Milde

K1600_50_1

Wir als Schulgemeinde der Lüdertalschule haben das Schuljahr mit neuer Freude in Angriff genommen.

» weiterlesen

Seite 1 von 3212345...102030...Letzte »
© Wlad Leirich - Webdesigner