ludertal-kopfbild

Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten aus der Schule

Volles Haus – gelungene Aufführung der Theater AG

Veröffentlicht am 21.11.2018 von Elina Rademacher
DSC00379

Baskerville – Sherlock Holmes’ allererster Fall

Letzte Woche stand alles im Zeichen des Theaters an der Lüdertalschule Großenlüder. Die Theater AG der Schule hat das letzte Jahr fleißig geprobt und präsentierte vom 13.11. – 15.11.2018 das Stück Baskerville – Sherlock Holmes’ allererster Fall.

Vormittags wurde den Grundschülern/innen, der umliegenden Grundschulen, sowie den Schülern/innen der Lüdertalschule das Stück präsentiert. Am Mittwoch- und Donnerstagabend gab es zusätzlich Abendvorstellungen für Eltern und Gäste. Die Theater AG konnte sich freuen, dass beide Abendvorstellungen gut besucht waren. Sie spielten vor vollem Haus und ernteten viel Applaus. » weiterlesen

Vorlesen im AWO Großenlüder – Senioren mit Vorleseaktionen glücklich machen

Veröffentlicht am 20.11.2018 von Lara-Sophie Ganß

An einem kalten Mittwochnachmittag machten sich die Lesescouts Emma und Lara-Sophie wieder auf den Weg zum AWO Seniorenzentrum in Großenlüder. Dort wurden wir bereits freudig von Frau Schröder empfangen, die sich auch schon beim letzten Mal so gut um uns gekümmert hat.

Sie begleitete uns zu Frau Hartmann, der wir schon einmal vorgelesen haben und die sich sehr über unseren Besuch gefreut hat. So war es auch dieses Mal mit ihr und unserer zweiten Zuhörerin Frau Keckert. Lara-Sophie las eine Geschichte vor, in der es um eine Oma mit ihrer Enkelin ging. » weiterlesen

Aufführungen der Theater – AG

Veröffentlicht am 08.11.2018 von Johannes Milde

Baskerville – Sherlock Holmes’ allererster Fall

K1600_P1020224

Ein spannender Kriminalfall für Groß und Klein. 

Schon in der Kindheit lernt Sherlock Holmes die Zwillinge John und Jamie Watson kennen. Diese benötigen seine Hilfe auf der Suche nach ihrer verschwundenen Mutter. Eine gefährliche, gruselige und neblige Suche beginnt…

Am Mittwoch, 14. November 2018 und Donnerstag, 15. November 2018 (jeweils 19.00 Uhr) in der Aula der Lüdertalschule.

Der Eintritt ist frei !

Lesung: Wüstenblume – muss nicht sein

Veröffentlicht am 06.11.2018 von Elina Rademacher
IMG-20181025-WA0005

Am 25. Oktober 2018 fand an der Lüdertalschule ein ganz besonderer Abend statt! Die Lesescouts luden unter der Leitung von Frau Grosch, der Mitarbeiterin der Bibliothek, zur Lesung Wüstenblume – muss nicht sein ein.

Die Lesescouts, eine vierköpfige Mädchengruppe, wurden durch Frau Grosch auf das Mosocho-Projekt aufmerksam. Die Lesescouts erarbeiteten sich das bewegende Thema der Genitalverstümmelung auf unterschiedliche Art und Weise. Grundlage bildete hier der Roman Wüstenblume von Waris Dirie und das Fuldaer Mosocho- Projekt, das hervorragende Arbeit leistet um FGM[1] zu reduzieren und zu verhindern. Ein Schwerpunkt des Projektes liegt vor allem in der präventiven Arbeit, insbesondere mit Männer, um das Umdenken in der Gesellschaft zu fördern.  Das Mososcho-Projekt wurde von dem Verein LebKom e.V. im Jahr 2002 ins Leben gerufen, um die Verstümmelung des weiblichen Körpers zu beenden sowie einen Beitrag zur Entwicklungshilfe zu leisten. » weiterlesen

Lesescouts erleben eine Begegnung der besonderen Art

Veröffentlicht am 02.11.2018 von Lara-Sophie Ganß

An einem kalten Novembermorgen trafen sich die Lesescouts Lara-Sophie, Karolin und Luca zusammen mit Frau Grosch in der Bücherei. Wir wollten uns die Eröffnung der Wanderausstellung des „Fulda-Mosocho-Projekts“ in der Richard-Müller-Schule zum Thema „Wonder of the Female Body – weibliche Genitialverstümmelung in Afrika“ ansehen, zur der wir als offizielle Ehrengäste eingeladen wurden, da wir Lesescouts eine gut besuchte Lesung zu diesem Thema in der Lüdertalschule veranstaltet haben. So machten wir uns dann mit positiver und freudvoller Energie auf den Weg zum Großenlüderer Bahnhof, um mit dem Zug nach Fulda zu fahren. Auf der Fahrt stiegen noch Amelie, Emma und Frau Völler ein; nun waren wir komplett. Als wir in Fulda waren, liefen wir zur Richard-Müller-Schule. Dort angekommen, setzten wir uns in die Cafeteria, aßen und lauschten einem ganz besonderen Brief, in dem wir für unsere Vorlesung gelobt wurden. Danach liefen wir zur Ausstellung; unsere Schulleiterin Frau Neiße wartete bereits hier auf uns. Wir wurden mit Namensschildern empfangen und durften uns erneut über Lob zu unserer Vorlesung freuen, die einige sehr berührt und bewegt hat.

IMG-20181101-WA0017

Nach einem Gruppenbild nahmen wir Platz und lauschten dem Programm aus Musikstücken und bewegenden Worten von Michael Brand, der Mitglied des Deutschen Bundestages und des Bundesauschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe ist. Auch Frau Prof. Dr. Muthgard Hinkelmann-Toewe, die Initiatorin des „Fulda-Mosocho-Pojekts“, die sehr aktiv in Kenia gegen Genitialverstümmelung handelt, hielt einen mitreißenden Vortrag. Nach diesem Programm durften wir uns noch in ein ganz besonderes Buch eintragen und ein paar liebe Worte hineinschreiben, die für die Menschen in Kenia übersetzt und ihnen gezeigt werden; sie sollen ihnen Mut machen. Dann bot sich uns auch noch die Möglichkeit, ein Foto mit Frau Hinkelmann-Toewe und Herrn Brand zu machen.

IMG-20181101-WA0004 (2)

Wir unterhielten uns mit den beiden und berichteten ihnen von unserer besonderen Lesung mit Tanz zum Mosocho-Projekt und der großen Spendenbereitschaft.

IMG-20181101-WA0006

Dann war es auch schon Zeit Abschied zu nehmen, aber wir wären ja nicht die Lesescouts, wenn wir uns nicht ganz besonders von Frau Hinkelmann-Toewe verabschiedet hätten, also machten wir einen Kreis und stärkten uns symbolisch den Rücken, dann nahmen wir uns an den Händen, bevor wir auseinandergingen und ihr auf „Auf Wiedersehen“ sagten. So konnten wir gestärkt mit dem Gemeinschaftsgefühl in den Alltag gehen. Wir sind sehr dankbar dafür, sie persönlich kennengelernt zu haben. So ging leider ein ganz besonderer Tag zu Ende, wir machten uns wieder beschwingt und inspiriert auf den Rückweg zum Bahnhof.

Auch wenn wir uns manchmal über irgendwelche Kleinigkeiten aufregen, ist unser Leben hier in Deutschland super; wir sollten uns jeden Tag freuen, welch schönes Leben wir hier führen können. Wir wünschen allen Mädchen in Afrika, die von FGM bedroht sind, dass sie geschützt werden. Dazu können wir beitragen, indem wir aktiv Projekte, wie das „Mosocho-Projekt“ unterstützen!

Lara-Sophie Ganß, R8a

LTS – Aktuell

Veröffentlicht am 26.10.2018 von Johannes Milde

K1600_50_1

Wir als Schulgemeinde der Lüdertalschule haben das Schuljahr mit neuer Freude in Angriff genommen.

» weiterlesen

Schulflyer

Veröffentlicht am von Johannes Milde

small_0

small_1

small_2

small_3

Interview mit der Autorin Anja Janotta

Veröffentlicht am 16.10.2018 von Lara-Sophie Ganß

Am letzten Montag vor den Herbstferien fand in der Lüdertalschule im Rahmen von „Leseland Hessen“ zum vierten Mal eine Autorenlesung für die Jahrgangsstufe 5 statt, zum zweiten Mal mit der Autorin Anja Janotta, die von Frau Sporer vom Kulturamt Fulda begleitet wurde. Das bekamen auch Emma, Karolin und Lara-Sophie von den Lesescouts mit und nahmen dies zum Anlass, ein Interview mit Frau Janotta zu führen. Dann konnte es auch schon losgehen; hier unser Interview:

  • An welchem Ort schreiben Sie ihre Bücher?

Meine Bücher schreibe ich mit dem Computer am Küchentisch, da es in meinem Büro zu unaufgeräumt ist.

  • Welcher Ort inspiriert Sie am meisten?

Die besten Ideen entstehen unter der Dusche!

  • Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Geschrieben habe ich schon immer gerne, aber als meiner Tochter gesagt wurde, dass sie eine Leserechtschreibschwäche hat, wollte ich sie mit einem Buch aufmuntern, in der die Heldin auch LRS hat. Da es kein passendes Buch zum Thema gab, habe ich kurzerhand selbst eins geschrieben.

  • Ist Autorin Ihr Traumberuf?

Ja! Schon immer!

  • Lesen Ihre Kinder auch Ihre Bücher?

Ja, meine 14-Jährige Tochter liest meine Bücher und gibt mir anschließend Verbesserungsvorschläge.

  • Sie sind in Saudi-Arabien und Algerien aufgewachsen. Was hat Sie dazu bewogen, nach Deutschland zurückzukehren?

Meine Eltern sind arbeitsbedingt wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Also bin ich mit ihnen zurückgekommen.

  • Sind Sie schon am Schreiben für ein neues Buch?

Ja, besser gesagt am Korrigieren. Es wird sich um eine verzwickte Liebesgeschichte handeln.

  • Welche Art von Büchern lesen Sie gerne?

Ich lese gerne Jugendbücher, aber auch Gesellschaftsromane.

  • Haben Sie einen Lieblingsautor?

Definitiv Andreas Steinhöfel, seine Bücher faszinieren mich einfach.

  • Wie lange dauert es, bis Sie ein Buch geschrieben haben?

Das ist ganz unterschiedlich, manchmal nur 6 Wochen, aber durchaus auch mal 3 bis 4 Monate.

  • In welchem Alter haben Sie angefangen zu schreiben?

Begonnen habe ich schon mit 11 Jahren meine eigenen Bücher geschrieben.

  • Welches Buch, das sie geschrieben haben, finden sie am gelungensten?

Ich finde alle auf eine andere Art und Weise toll!

DSC_0643

Das Interview hat uns sehr viel Spaß gemacht, da Frau Janotta eine tolle, lustige und sympathische Frau, Journalistin und Buchautorin ist, die theoretisch praktisch alles kann.

DSC_0657

Auch die Lesung war sehr lebendig und mit der besonderen Art und Weise dieser Buchvorstellung konnte Frau Janotta die Schülerinnen und Schüler für ihr Buch „Der Theoretikerclub” begeistern.

DSC_0688

Einige ihrer Bücher stehen bei uns in der Bibliothek zum Ausleihen bereit…

 

Lara-Sophie Ganß, R8a

GTA an der Lüdertalschule

Veröffentlicht am 15.10.2018 von Elina Rademacher
DSC00270

Auch dieses Jahr bietet die Lüdertalschule im Rahmen des Gantagsangebots der Schülerschaft ein vielfältiges Programm. Seit Ende August laufen die Kurse. Von Dienstag bis Donnerstag können die Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben unter der Aufsicht eines Lehrers/einer Lehrerin machen. Außerdem können Schülerinnen und Schüler, die etwas mehr Hilfe benötigen, die Zusammenarbeit mit einem/einer Schülermentor/in wahrnehmen. » weiterlesen

GTA (Neu: Bogenschießen)

Veröffentlicht am 23.08.2018 von Johannes Milde

Anmeldung (DOCX)

 

Übersicht:

Kursangebot_05.09.18

Seite 1 von 3212345...102030...Letzte »
© Wlad Leirich - Webdesigner